Neue Mystik: neues Sehen ist angesagt

Wieder und wieder muss ich mir in Erinnerung rufen: es gilt, mit den Augen auf die Wirklichkeit zu schauen, mit der Gott selbst mich, uns, die Welt sieht. Mein Blick ist nämlich oft ein getrübter, doch: “Unter dem Radarschirm unserer Wahrnehmung baut Gott neu an seiner Welt”. So Christian Hennecke in einer Fastenpredigt 2014, die mir auf YouTube zugefallen ist.